Sonne, Sommer, Grillen

Hähnchen in Cachaça-Marinade

Zutaten (für 2 Personen):

 

1 EL Kreuzkümmel

1 Limette

200 ml Apfelsaft

200 ml Orangensaft

200 ml Cachaça

Chiliflocken

4 EL brauner Zucker

1 ganzes Hähnchen

Rapsöl

Thymian

Salz

 

 

 

 

Zubereitung:

 

Den Kreuzkümmel in einer Pfanne ohne Fett anrösten bis er duftet, dann in einem Mörser zermahlen. Die Limette abwaschen und in feine Scheiben schneiden. Beides zusammen mit dem Apfelsaft, dem Orangensaft, dem Cachaça, dem Zucker und den Chiliflocken in eine große Schüssel geben und verrühren.

 

Das Rückgrat des Hähnchen entfernen. Dazu mit einer Geflügelschere auf beiden Seiten des Rückgrates entlang schneiden. Das Hähnchen aufklappen und in die Schüssel in die Marinade legen. Die Schüssel abdecken und für mindestens 4 Stunden kühl stellen.

 

Den Grill für direkte mittlere Hitze vorbereiten.

 

Das Hähnchen aus der Marinade nehmen und trocken tupfen. Die Hautseite mit etwas Öl einpinseln und mit Chiliflocken, etwas Thymian und Salz bestreuen. Dann mit der Knochenseite nach unten auf den Grill legen, den Deckel schließen und ca. 20 Minuten grillen. Wenden, und ca. 10 Minuten auf der Hautseite grillen. Anschließend abermals wenden, mit der etwas Marinade bepinseln und bei geschlossenem Deckel weitere 5 Minuten grillen.

 

Dann sofort servieren. Dazu passen Rosmarinkartoffeln und ein fruchtiges Chutney.


Gamba-Spieße

Zutaten (für 4 Personen):

 

8 Stück 8/12er Gambas, roh

Für die Würzmischung:

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

1 EL Frische Blattpetersilie, gehackt

1 EL Thymian, gehackt

3 EL Teriyaki-Sauce

Pfeffer

Olivenöl

 

 

 

 

 

 

 

Zubereitung:

 

In einer kleinen Schüssel die Zutaten für die Würzmischung vermischen und mit dem Olivenöl zu einer Marinade verrühren. Die Gambas von der Schale befreien und mit der Marinade überziehen. Dann auf Doppelspieße stecken. Von jeder Seite ca. 2 Minuten bei direkter Hitze grillen.

 

Grillmethode: Direkte hohe Hitze

Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten

Grillzeit: ca.4 Minuten

Hilfsmittel: Doppelspieße


Baby-Back Ribs

Zutaten:

 

Baby Back Ribs:

3 Stk Baby Back Ribs aus der Kotelettrippe,je 1–1,25 kg

1 TL grobes Meersalz

 

Marinade:

 

250 ml süße Chilisauce (Asia-Laden)

250 ml Wasser

3 Stk Bio-Limetten, abgeriebene Schale

5 EL frisch gepresster Limettensaft

4 EL große Knoblauchzehen, geschält

4 EL Sojasauce

3 EL grob gehackter frischer Ingwer

 

Zubereitungszeit: ca. 3 - 3¾ Std

Schwierigkeitsgrad:Mittel

Grill: z.B. One-Touch Premium 57cm,

Grillzeit: 2¾–3¼ Std.

Grillmethode: Direkt/Indirekt

Vorbereitungszeit: ca. 20 Minuten

Marinierzeit: ca. 30 Minuten

 

 

Zubereitung:

 

1. Die Zutaten für die Marinade in einem Standmixer oder mit dem Pürierstab etwa 1 Min. pürieren. Davon 250 ml als Sauce zum Bestreichen auf dem Grill beiseitestellen.

 

2. Die dünne Haut von der Rückseite der Ribs entfernen. Die Ribs auf der Fleischseite salzen und mit der restlichen Marinade bestreichen. Die Ribs bei Zimmertemperatur mind. 30 Min. stehen lassen. Den Grill für indirekte niedrige Hitze vorbereiten.

 

3. Den Grillrost mit der Bürste reinigen. Die Ribs mit der Knochenseite nach unten aufeinanderlegen und über indirekter niedriger Hitze bei geschlossenem Deckel 45 Min. grillen.

 

4. Die Ribs nebeneinander auf den Grill legen. Die Fleischseite mit einem Teil der beiseitegestellten Marinade bestreichen. Die Ribs erneut mit der Knochenseite nach unten stapeln, wobei nun die oberen Ribs nach unten, die unteren in die Mitte und die mittleren nach oben kommen. Über indirekter niedriger Hitze bei geschlossenem Deckel weitere 45 Min. grillen.

 

5. Den Stapel erneut ausbreiten. Die Fleischseite der Ribs wieder mit Marinade bestreichen. Die Ribs mit der Knochenseite nach unten neu aufstapeln, dabei die oberen Ribs nach unten, die unteren in die Mitte und die mittleren nach oben legen. Über indirekter niedriger Hitze bei geschlossenem Deckel weitere 1–1,5 Std. grillen. Während dieser dritten Runde die Position der Ribs im Stapel gelegentlich wechseln, sodass die bereits stärker gebräunten in der Mitte und die am wenigsten gebräunten oben liegen. Beim Positionswechsel die Fleischseite jeweils mit Marinade bestreichen.

 

6. Die Ribs mit der Knochenseite nach unten nebeneinander über direkter niedriger Hitze auf den Grillrost legen. Noch ein wenig von der Marinade auftragen und etwa 10–15 Min. weitergrillen, bis das Fleisch sehr zart ist und etwa 6 mm derKnochenenden frei liegen. Gelegentlich wenden, damit nichts anbrennt. 7. Die Ribs auf ein Backblech legen, mit Alufolie abdecken und 15 Min. ruhen lassen. Die Rippen einzeln aufschneiden und warm servieren.


Beef Burger "garlic butter"

Zutaten (für 4 Personen):

 

 

1000 g gehacktes vom Rind (Lende, Oberschale oder Kamm)

8 Scheiben Kräuterbutter in 1 cm dicke Scheiben geschnitten

8 Scheiben Cheddar Käse

8 Hamburger Brötchen

3 TL zerlassene Butter

8 Scheiben dünner Bauchspeck

etwas grobes Salz

etwas schwarzer Pfeffer

 

 

 

Zutaten für den Belag:

 

Kopf oder Eichblattsalat

Gemüsezwiebel, in dünne Ringe geschnitten

Tomaten in dünne Scheiben geschnitten

Senf

Ketchup

Mayonnaise

Relish

 

 

Zubereitung:

 

 

Das Hackfleisch kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und durchkneten. In 8 gleiche Portionen teilen und mit einer Scheibe Kräuterbutter füllen und zu einem Burger formen. Den Bauchspeck auf einer gusseisernen Wendeplatte goldbraun grillen. Zum Abtropfen auf eine mit Papiertüchern ausgelegte Platte legen. Die Hamburger bei direkter Hitze auf den Grill legen und 5-7 Minuten grillen, bis sie medium sind. Wenn man die Burger nach der Hälfte der Zeit um 90 Grad dreht, bekommen sie ein attraktives Grillmuster

 

Nachdem Sie den Burger gewendet haben legen Sie die Baconstreifen darauf und die Käsescheiben darüber. Für die Garprobe ein Fleischthermometer von der Seite in den Burger schieben. Die Innentemperatur sollte mindestens 70 °C betragen. Die Hamburgerbrötchen mit zerlassener Butter bestreichen und bis zu 1 Minute von jeder Seite auf dem Grill rösten. Auf die Unterhälfte des Brötchens zuerst Salatblätter, dann Zwiebelringe und Tomaten legen. Darauf kommt der Burger mit einem Klecks Ihrer Lieblingssoße krönen und alles mit der oberen Brötchenhälfte abdecken.


Weitere tolle Grillrezepte findet ihr unter: http://www.weber.com/DE/de/grillrezepte/